Verfahrtechnik
Hebetechnik
Rangiertechnik
Sonderkonstruktionen
Automatisierung
Maschinen- und Anlagenmontagen

MBM Maschinenbaumechanik Dresden

Unternehmen

Produkte

Referenzen

Leistungen

Aktuelles

Kontakte

Jobs

Zwinger, Kronentor Dresden

VERFAHRTECHNIK - Seite1

SCHIEBEBÜHNEN

[1] [2] [3]

 

Vattenfall Europe Mining AG Spremberg

  • LĂ€nge 16,2m
  • TragfĂ€higkeit 120t
  • EnergiezufĂŒhrung ĂŒber motorbetriebene Kabeltrommel
  • SchiebebĂŒhne ist beidseitig mit federbetĂ€tigten Auflaufzungen ausgestattet, die beim Überfahren eines Schienenfahrzeuges auf die Anschlussgleise abgesenkt werden.
  • Gesamte Stahlbaukonstruktion feuerverzinkt

(2014)

 

 

 

 

 

 

 

Waggonbau BrĂŒhl GmbH

  • LĂ€nge 19m
  • TragfĂ€higkeit 50t
  • Ausgestattet mit einer Seilwinde mit 30kN Zugkraft zum Auf- und Abziehen der Waggons bzw. Verziehen auf den Nachbargleisen
  • Zwei unabhĂ€ngig voneinander arbeitende Spurkranzbremsen bringen den Waggon sicher auf der SchiebebĂŒhne zum Stehen
  • Durch senkrecht anklappbare Auflaufzungen an beiden Seiten der BĂŒhne können auch Bereiche passiert werden an denen GebĂ€ude nah an den Verschiebebereich heranreichen

(2012)

 

 

 

 

ALSTOM Salzgitter

  • LĂ€nge 23m
  • TragfĂ€higkeit 100t
  • kompletter BĂŒhnenbereich kann zusĂ€tzlich fĂŒr LKW Überfahrung genutzt werden
  • Neben einer auf der BĂŒhne befindlichen Seilwinde mit 30kN Zugkraft und 190m Seil wird ein zweite baugleiche Winde mitgeliefert > Im Störungsfall wieder schnelle Betriebsbereitschaft möglich
  • Die Energiebereitstellung erfolgt wahlweise ĂŒber die Schleifleitung bzw. einen Stromerzeuger der direkt auf der BĂŒhne montiert ist
  • Zum Schutz der zu verziehenden Waggons insbesondere vor Niederschlag ist die BĂŒhne mit zwei separaten Einhausungen ausgestattet > Eine feststehende Einhausung ĂŒber die gesamte BĂŒhnenlĂ€nge und eine mobile Einhausung, die mehrere Meter ĂŒber die BĂŒhnenenden hinaus verfahren werden kann und so die Waggons zuverlĂ€ssig bis zur nĂ€chsten Toreinfahrt vor Ă€ußeren EinflĂŒssen geschĂŒtzt sind

(2012)

 

 

Waggonbau Graaff GmbH Elze

  • Neubau einer VerbundschiebebĂŒhne, bestehend aus 2 EinzelschiebebĂŒhnen (Master-Slave-Kombination) mit Halbautomatikbetrieb,                                                            LĂ€nge je 10 m,                                                                     Tragkraft je 35 t
    Zum VergrĂ¶ĂŸern Klicken

(2010)

 

ÖBB Technische Services Wien

  • Komplette Modernisierung einer Innen- und
    einer AußenschiebebĂŒhne, LĂ€nge je 23 m,
    Tragkraft 65 t auf Halbautomatikbetrieb
     
     Ausstattung je mit neuer Seilwinde, neuer
    Antriebs-  und Elektrotechnik

    Standort:         Wien – Simmering
     

 

 

MĂŒller Altvatter Bauunternehmung

  • 6   StĂŒck  Einzel – und  24 StĂŒck
    Doppelparkschiebeanlagen mit
    Bedientableau, Elektromechanisch verfahrbar
     
     Standort:         Main-Kinzig-Forum Gelnhausen
      

 

 

 

 

Deutsche Waggonbau AG Werk Niesky

  • Neubau einer HallenunterflurschiebebĂŒhne mit Seilwinde
    zum Auf- und Abziehen der Waggons
    ausgestattet mit Funkfernsteuerung
     
     
      
      
        


 

BASF AG Ludwigshafen

  • Neubau SchiebebĂŒhne, LĂ€nge 13m mit 2 StĂŒck hydraulischen Gleisbremsen und Seilwinde, Zugkraft 35kN
    Ausgestattet fĂŒr Halbautomatikbetrieb
     
     
      
      
      
      

Deutsche Bahn, Werk Halberstadt

  • Modernisierung einer SchiebebĂŒhne auf Halbautomatikbetrieb mit Funkfernsteuerung
    komplett neue Elt-Ausstattung
     
     
     

 

Deutsche Bahn, Werk Neustrelitz

  • Modernisierung einer SchiebebĂŒhne, LĂ€nge 25m, auf Halbautomatikbetrieb nit Funkfernsteuerung
    komplett neue Elektro- und Antriebstechnik
     
     
     
      
     
     

 

RWE Rheinbraun AG - Köln - Frechen

  • Vollsanierung einer SchiebebĂŒhne 23m, Tragkraft 200t und Modernisierung auf Automatikbetrieb
    komplett neue Fahrwerke, Antriebs- und Elektrotechnik
     
     
       
     

 

[1] [2] [3]